Kunst als alltägliche Begegnung

Beim Format „Kunst als alltägliche Begegnung“ verschwimmen die Grenzen zwischen Alltag und Performance.

Ziel ist meine Kunst in den Alltag aller Zuschauer zu integrieren.

Bei den Performances selbst, wird alltägliches zur Kunst. Themen sind stets unsere gegenwärtige globale Realität unter Einbeziehung gewöhnlicher Aktivitäten.