Recherche Methoden

Diese Auflistung stellt eine Auswahl möglicher Methoden vor, um zu neuen Vorgehensweisen in der Recherchepraxis zu inspirieren. Natürlich gibt es noch viel mehr, die Liste stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bleistifte

Es gibt viele Formen, ich möchte hier zwei vorstellen, die ich als besonders hilfreich in meiner Recherchearbeit empfinde:

1. Freies Schreiben:

Stift, Papier und los gehts. Alles was in den Kopf springt, kommt aufs Blatt ungefiltert und ohne Anspruch auf Sinnhaftigkeit.

Das kann zum einen helfen, den Horizont zu einem Thema zu erweitern, zum anderen kann es auch gut genutzt werden, um andere Gedanken zu Papier zu bringen, damit danach der Kopf frei ist für die eigentliche Recherchearbeit.

2. Brainstorming

Es werden unzusammenhängende Begriffe gesammelt und auf Karten geschrieben. Anschließend werden diese in Bezug zueinander gebracht und gruppiert. Funktioniert auch gut in Gruppen!

3. Mind Map

Eine Mind Map kann Aufzählungen monotoner Informationen in ein organisiertes und einprägsames und Diagramm verwandeln.

Hierbei sind Hauptthema, Unterpunktue, Unterpunkte der Unterpunkte miteinander verknüpft.

Ich bin dazu übergegangen, eher Mind-Map-Bäume zu zeichnen. Das Hauptthema steht unten auf dem Blatt und von dort aus erwachsen die Ideen.

Mind-Maps eignen sich sowohl, um Gedanken zu strukturieren, als auch um unbewusste Verknüpfungen des eigenen Gehirns zu einem Thema auszugraben.

Kreatives Schreiben

Kunstmuseum

Beobachten meint hier das Betrachten, Hinhören, Riechen, Schmecken, Fühlen von inneren Vorgängen aber auch von Dingen im Außen.

Beobachten

Zusammenfassung Deer

In Träumen schaffen wir Räume, wir können Grenze mühelos überschreiten.

Der Traumraum öffnet ungeahnte Möglichkeiten und somit Zugang zu innovativen Problemlösungsstrategien.

Nur was wir uns erträumen können, kann auch Realität werden.

Der Zugang zum Unbewussten sowie selbst ersponnene Tagträume fördern zum einen die eigene Kreativität und können zum anderen die Begrenzungen deines Denk-Labors sprengen.

Träumen

Bunter Innenspielplatz

Spiel ist eine der Grundlagen des Theaters.

Im Spiel lernen wir, wir teilen und es ist mühelos und leicht, neue Erkenntnisse zu erlangen.

Spielen beinhaltet Scheitern und Ausprobieren, und da es nicht das "ernste, echte Leben" ist, macht es hier nichts, wenn wir nicht direkt zum Ziel gelangen.

Spiele können auch ein super Warm Up sein um eine Gruppe zusammen zu bringen, die Sinne wach zu machen, Reaktionszeit zu trainieren sowie Motorik und Bewegung zu schulen.

Spiel

theoriebasierte Methoden

Mikrofone

Interviewformen:

Das strukturierte Interview:

 Klarer Ablauf und vorbereitete Fragen

Das semistrukturierte Interview:

Vorbereitete Fragen aber Abweichungen je nach Entwicklung des Gesprächs möglich

Das unstrukturierte Interview:

Keine vorbereiteten Fragen, offener Verlauf

Narratives Interview 

Eignet sich um Teile der biographischen Daten oder Lebensgeschichten der Befragten zu erfahren. Die Befragten können ihre Erfahrungen völlig frei schildern, bis sie selbst ihre Erzählung beenden. Die interviewende Person stellt lediglich eine Eingangsfrage und kann im Anschluss Rückfragen stellen.

Problemzentriertes Interview

Eignet sich um subjektiven Wahrnehmungen und Erfahrungen der Befragten zu einem bestimmten Problemkomplex herauszustellen.

Mehr Infos zum Erstellen und Durchführen von Interviews.

Interview

Teambesprechung

In der Gruppendiskussion besprichst du deine Problemstellung mit einer ausgewählten Gruppe. Ziel hierbei ist die Meinung der Gruppe zu erfahren sowie die individuellen Meinungen zu verstehen.

 

Gruppendiskussion

Mehrere geöffnete Bücher

Definiere Suchbegriffe, die sich aus deiner Fragestellung ergeben.

Durchsuche dann Literaturverzeichnisse und im Internet nach deinen Suchbegriffen.

Wähle anhand der gefunden Literatur die für dich zutreffende Literatur aus.

Schau dir hierbei auch die Vertrauenswürdigkeit der Quellen an.

Schreibe dir Zitate heraus oder vermerke dir wichtige Abschnitte. Vergiss nicht, die Quelle immer dazu zuschreiben, sonst wird es später schwierig, die Quelle zu belegen oder sie wiederzufinden.

Beim Transcript Verlag könnt ihr mit Schlagwortsuche Bücher finden.

Der Transcript Verlag ist einer der führenden wissenschaftlichen Fachverlage im deutschsprachigen Raum mit Schwerpunkt: Kultur-, Medien- und Sozialwissenschaften, in der Geschichte, der Philosophie und im Kulturmanagement.

Zu vielen Bücher bietet der Verlag uneingeschränkten, kostenlosen Online-Zugang zur elektronischen Ausgabe von wissenschaftlichen Publikationen.

https://www.transcript-verlag.de/

Literaturrecherche

Fortsetzen

Gliederung des Fragebogens:

Einleitung:

- Inhalt der Umfrage

- Vorstellung der verfassenden Person

- Grund für die Auswahl der TeilnehmerIn

-  Zeitangabe für die Durchführung

- Daten verarbeitung klären, Zustimmung einfordern

- Teilnahmefrist

Hauptteil:

- Fragen: Achte auch einen sinnvollen Aufbau. Überfahre deine TeilnehmerInnen nicht mit der ersten Frage.

Schluss:

- Demographische Fragen zu Alter, Geschelcht

- Dank für die Teilnahme

Online-Umfragen können mit Google Formulare einfach und kostenfrei erstellt und geteilt werden.

 

Umfrage

 

künstlerische + experimentelle Methoden

 

künstlerische + experimentelle Methoden

  • Bewegungsrecherche

  • Kreatives Schreiben

  • Spielen

  • Träumen

  • Beobachten: fühlen, sehen, hören, riechen, schmecken

theoriebasierte Methoden