AoP_Gefördertdurch_Logos.png

Gefördert durch:

Kooperationspartner:

AoP_Kooperationspartner_Logos.png

Was bedeuten Sexualität und Erotik für uns heute in der westlichen Welt? Welchen Einfluss hat die Gesellschaft bei der Formung der individuellen sexuellen Identität? Wie und wo finden wir das Mysterium des Anderen, das die Erotik ausmacht?

Die Tanzperformance Autonomy of Pleasure geht Fragen nach der ewigen Aufrechterhaltung eines Bildes von Sexualität nach, das eine radikale Singularität des Anderen verleugnet, und zielt darauf ab, vertraute Denk- und Wahrnehmungsgewohnheiten über Sexualität, Erotik und Lust zu hinterfragen, in der Hoffnung, neue Sichtweisen offenbaren zu können.

Da die Sexualität eines Menschen nicht mit der eines anderen identisch ist, kann sie nur miteinander erlebt werden, in Fragmenten, die tief aus dem Inneren des Körpers nach außen dringen.

Spieltermine:

Premiere, Sonntag 21.11.2021 18:00 im Theater Felina-Areal, Holzbauerstr. 6-8, 68167 Mannheim

Karten reservierung unter: karten@theater-felina-areal.de

Montag 29.11.2021 18:00 in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5, 68159 Mannheim