Als Choreographin

 

Ich choreographiere um zu hinterfragen und um Verbindungen und Querverstrebungen zwischen scheinbar nicht Zusammenhängendem herzustellen.

In meinen Werken verwebe ich Tanz, Objekte, Musik und Text zu einem einzigartigen Choreographieteppich. Ich kreiere sowohl spartenübergreifende Tanztheaterprojekte als auch sidespecific performances.

Antrieb meiner Arbeit ist: Selbstbefähigung - meiner Selbst, meiner Tänzer und Kollaboratoren sowie des Publikum - zum selbbestimmten Denken und Handeln.

Meine Arbeitsweise ist beeinflusst von Intuition und Vertrauen auf eine tiefe innere Wahrheit die meine kreativen Prozesse lenkt und inspiriert.

Research: Bodytruth/Soultruth

Basis dieses Researches ist die Suche nach Techniken, welche es ermöglichen Bewegungsmaterial über das eigene Bewusstsein hinaus zu kreieren.

 

The Gatekeeper       

Die Zunge als der Torwächter, entscheidet was gut oder giftig für uns ist - also was in uns hinein darf, und im Hinblick auf ihre Aufgabe beim Sprechen - was aus uns rauskommt. 

Dieses faszinierende Organ, und einziger Muskel im Körper welcher nur einen Ansatz hat, ist momentan mein Schlüssel um überaschendes und intuitives Bewegungsmaterial zu kreieren.

Werke

LOBA PROJECT

Integrity

Premiere 2019

in cooperation mit Lisa Bless und Cecilia Ponteprimo

La Loba

Premiere 2018

Ein Sommermärchen: Peter Pan und die verlorenen Jungs

Premiere 2018

 

Tanz: Veronika Kornova-Cardizzaro
Schauspiel: Georg Gropp

Theater Felina Areal, Freier Tanz im Delta

No Pain – Big Gain

„sales person of the year“

Premiere 2018

Tanz: Elisabeth Kaul, Rafael Valdivieso, Brian McNeal

Bühnenbild: Rüdiger Krenkel

Theater Felina-Areal, Mannheim

gefördert durch: Kulturamt der Stadt Mannheim, LBBW

„Löwenmensch“ 

Premiere 2017

Zeitgenössisches getanztes Ritual in Anlehnung an die 35.000 bis 41.000 Jahre alte Skulptur "Löwenmensch vom Hohlenstein-Stadel im Lonetal"

Choreographie-Wettbewerb

Festival des zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes

Schauspielhaus Leipzig

mm und andale

"Techno zerstört die revolutionäre Kraft der Jugend"

mm&andale

Premiere 2017

kaprowbar Mannheim

Straßenkunst mit Live-Musik (Andreas Haslacher), Tanz (mm) und Lichtprojektionen von Markus Puhlmann

„Catch“ 

mm&andale

Premiere: 2017

Tour durch Deutschland, Italien, Schweiz

Straßenkunstprojekt mit live Musik (Andreas Haslacher) und Tanz (mm)

  • Grey Facebook Icon
  • Grau Vimeo Icon

© 2023 by Nicola Rider.
Proudly created with Wix.com